Panda Updates

Google-PandaDas bzw. die Panda-Updates stellten eine der drastischten Algorithmus-Veränderungen in der Geschichte von Google dar. Bis zu 12% aller Suchergebnisse wurden vom ersten Panda Update am 23. Februar 2011 beeinflusst.

Das neue Update zielte vor allem auf “dünnen Content” und sogenannte Content-Farmen ab, weshalb es auch den Beinamen “Farmer” erhielt. Verlierer des Updates waren vor allem Webseiten mit wenig oder wenig nützlichen Content, mehr Werbeeinblendungen als Inhalten und begrenztem Nutzwert für den Besucher.

Panda-Updates beeinflussen die Rankings nicht in “Realtime” sondern werden so bestimmten Zeitpunkten wie einst die Google Dances “ausgerollt”. Oft bleibt der eigentliche Panda-Algorithmus unangetastet, jedoch werden neue oder aktuellere Daten in die Berechnung einbezogen, sodass es quasi monatlich zu neuen Panda-Losern und Winnern kommen kann.

8. Juni 2012 – Panda 3.7

Ein offiziell bestätigtes Panda Update, welches ca. 1% der Queries betraf.

27. April 2012 – Panda 3.6

Nur eine Woche nach Panda 3.5 kam es zu einem weiteren kleineren Update.

19. April 2012 – Panda 3.5

Dieses Update wäre in einer Vielzahl von Veränderungen beinahe untergegangen. Tatsächlich gibt es aber eine ziemlich klare Bestätigung von Matt Cutts.

23. März 2012 – Panda 3.4

Über Twitter bestätigte Google ein weiteres Update, welches ca 1,6% aller Suchanfragen betreffen wird.

27. Februar 2012 – Panda 3.3

Ein gutes Jahr nach dem ersten Panda-Update rollte Google ein weiteres kleines Update aus.

18. Januar 2012 – Panda 3.2

Der Algorithmus wurde mit neuen Daten gefüttert.

18. November 2011 – Panda 3.1

Im Oktober und November gab es mehrere kleinere Panda-Verfeinerungen in kürzeren Abständen als bisher. Matt Cutts sprach von einem “Panda Flux”. Am 18. November gab es dann wieder eine größere Verschiebung die allgemein als Panda 3.1 bezeichnet wird.

28. September 2011 – Panda 2.5

Eine der größeren Nachjustierungen, die viele neue Opfer hervorbrachte.

12. August 2011 – Panda International (Panda 2.4)

Ein denkwürdiger Tag für deutsche Webmaster: Nachdem allseits bekannt war, dass Panda früher oder später auch international ausgerollt wird, bangten und zitterten deutsche Webmaster seit Monaten. Ähnlich wie bei Ereignissen wie 9/11 wissen viele Webmaster noch ganz genau wann und wo sie die Nachricht erreichte, dass Panda in Deutschland live ist und wie es ihre Seiten betraf.

23. Juli 2011 – Panda 2.3

Eine weitere Iteration der Panda-Daten.

21. Juni 2011 – Panda 2.2

Einige Panda-Opfer wurden wieder besser dargestellt, andere sogar noch härter getroffen.

9. Mai 2011 – Panda 2.1

Eine kleinere Nachjustierung des vorherigen Panda Updates.

11. April 2011 – Panda 2.0

Circa 50 Tage nach dem ersten Panda Update rollte Google den neuen Algorithmus auf sämtliche englisch-sprachige Suchanfragen aus und verfeinerte die einbezogenen Daten.

23. Februar 2011 – Panda 1.0

Im Februar 2011 kam es zum ersten Panda Update. Der Schlag gegen dünnen Content und einfachste “Made-for-AdSense”-Modelle wurde zuvor angekündigt. Immer mehr Portale hatten in den letzten Monaten begonnen, passenden Content zu quasi jeder denkbaren Google Suchanfrage zu erzeugen. Webseiten wie ehow.com oder gutefrage.net erreichten mit diesem extrem skalierbaren Publishing Modell zuletzt Millionen von Besuchern.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.0/10 (5 votes cast)
Panda Updates, 8.0 out of 10 based on 5 ratings

Über den Verfasser: 

Philipp war 6 Jahre lang Search Strategist und Product Manager bei Idealo.de. In seiner Funktion als Suchmaschinenspezialist hat er sich vor allem mit den Themen Crawlability, Accessability und OnPage-Optimierung von Webseiten mit mehr als einer Million SubPages befasst. Seit 2011 ist Philipp Klöckner als Angel Investor und Search Consultant tätig und teilt seine Erfahrung in den Bereichen Search (Paid/Organic), Comparison Shopping und Business Intelligence mit Verlagshäusern, eCommerce-Webseiten und Start-Ups.

Connect via: LinkedIn | XING | G+ | Facebook (Subscribe)